Finden Sie jetzt den besten Internetanbieter in ihrer Nähe
Vorwahl
Geschwindigkeit
 

Als Kunde wünscht man sich natürlich den besten und günstigsten DSL Anbieter überhaupt. Doch wie ist dieser zu finden? Schließlich ist es selbst für Experten nicht leicht, angesichts der stetig größer werdenden Auswahl noch den Überblick zu behalten. Eine Lösung stellt da ein umfassender DSL Anbietervergleich für 2014 dar.

Dieser zeigt sämtliche empfehlenswerten Angebote in diesem Bereich an – mitsamt aller wichtigen Leistungsdaten und Preise. Dies macht es leicht, den passenden Tarif zu finden, der genau zu den persönlichen Bedürfnissen und Ansprüchen passt.

Anbieter Geschwindigkeit Tarifübersicht Besonderheiten und Aktionen monatlicher Preis
Vodafone
bis zu 16.000 kbit/s

InternetFlat Paket:

(DSL-Flat, Telefonieren für nur 2 Cent pro Minute)
Classic Paket:(DSL-Flat, Telefon-Flat)
  • 6 Monate lang gratis
  • Bis zu 120€ Wechselbonus
  • Kostenloser Installationsservice.
24,95 Euro
Telekom
bis zu 50.000 kbit/s

Call & Surf Basic:

24,95€ (DSL-Flat)
Call & Surf Comfort:
(DSL-Flat und Telefon-Flat)
  • Testsieger bei der Stiftung Warentest
  • bei einer Online-Bestellung 10% Rabatt
ab 24,95 Euro
Congstar
bis zu 16.000 kbit/s

Congstar Komplett 1:

24,99€
(DSL-Flat und Telefonanschluss)
  • Mit 0 Monaten Vertragslaufzeit erhältlich
  • kündbar zwei Wochen zum Monatsende
ab 24,99 Euro
1&1
bis zu 50.000 kbit/s

1&1 DSL Surf & Phone Flat:

(DSL-Flat 16.000 und Telefon-Flat)
  • Reduzierte Grundgebühr
  • bis zu 100 Euro Startguthaben
ab 19,99 Euro
O2
bis zu 16.000 kbit/s

Alice S:

24,99€
(DSL-Flat und Telefonanschluss)
Alice M:
(DSL-Flat und Telefon-Flat
Alice L:
(Doppel-Flat mit Zusatzleistungen)
  • auch ohne feste Vertragslaufzeit
  • aktuell 10 Euro Rabatt in den ersten drei Monaten
  • bei Bedarf Kündigung des alten DSL-Anschluss und übernimmt die Kosten für den Wechsel
  • Telefonate von von Alice zu Alice sind kostenlos
  • optional: Alice TV für Digitales Fernsehen
  • optional: Mobile Flatrate für mobiles Surfen
ab 24,99 Euro
Tele 2
bis zu 16.000 kbit/s

TELE2 Komplett Surf:

(DSL-Flat und Telefonanschluss)
TELE2 Komplett:
(DSL-Flat und Telefon-Flat)
  • 5 Euro Rabatt in den ersten 6 Monaten
  • mit bestehendem Telekom-Anschluss weiterhin nutzbar, dann weitere 5€ Rabatt

 

Dies sind die aktuell wichtigsten und besten Tarife im Bereich DSL, die auf dem deutschen Markt verfügbar sind. Neben dem Tarifnamen und dem Namen des Anbieters kann der User auch die monatlichen Durchschnittskosten auf einen Blick hin schnell erfassen, die zu erwarten sind.

Eventuelle Prämien sind bei der Preiskalkulation natürlich ebenfalls mit berücksichtigt. So kann der User von einer hohen Transparenz profitieren und schnell erkennen, wie viel ihn der jeweilige Anschluss wahrscheinlich kosten wird. Auch kurzfristige Sonderaktionen und Rabatte werden zeitnah abgebildet.

Somit kann der findige Kunde bei einem DSL Vergleich von reduzierten Grundgebühren oder einem hohen Startguthaben profitieren – ganz, wie er möchte. Nicht minder wichtig sind natürlich Informationen über die jeweiligen tariflichen Bedingungen. Daher werden auch diese wie etwa die Geschwindigkeit, die Kündigungsfrist sowie die Mindestlaufzeit übersichtlich dargestellt.

Eine weitere Frage, die man sich bei der DSL Tarif Auswahl stellen sollte ist folgende: Ist hierfür ein Anschluss bei der Deutschen Telekom notwendig? Hier lautet die Antwort: Bei den meisten Anbietern ist dies nicht mehr der Fall. Lediglich der Provider Congstar verlangt noch nach einem Anschluss bei der Telekom.

Was Sie über den DSL Anschluss Vergleich 2014 noch wissen sollten

Wer sparen möchte, sollte sich DSL Tarife mit einer Doppelflat für Internet und Telefonie genauer ansehen. Diese bieten unbegrenztes Telefonieren ins deutsche Festnetz sowie stundenlanges Surfen im Internet. Heute sind diese Tarife fester Bestandteil eines jeden Anbieter Portfolios und auch aus den Spitzenpositionen im DSL Vergleich längst nicht mehr wegzudenken.

Diese Gesamtpakete sind von den Providern besonders günstig kalkuliert. Die Telefonie wird in diesem Zusammenhang abhängig von der jeweiligen Infrastruktur und dem Provider via ISDN, analog oder als VoIP Anschluss realisiert. Die benötigte Hardware wird dem Kunden zudem meist ebenfalls zur Verfügung gestellt. Während einige hierfür Gebühren verlangen, liefern andere diese kostenlos.

Welche Vorteile hat das DSL Anbieter vergleichen

Ein DSL Anbietervergleich hat so einige Vorteile. Erstens erhalten Sie binnen weniger Sekunden einen schnellen Überblick über das gesamte Angebot im DSL Bereich, das derzeit auf dem Markt verfügbar ist.Besonders wichtig ist natürlich auch die regionale Verfügbarkeit. Durch die Eingabe Ihrer Vorwahl im Festnetzbereich können Sie schnell jene Angebote ausfindig machen, auf die dieses Kriterium zutrifft.

Sie müssen also nicht mehr Ewigkeiten recherchieren oder gar jeden Anbieter beziehungsweise dessen Homepage einzeln aufsuchen. Ein beträchtlicher Zeitgewinn also – zumal auch solche Anbieter angezeigt werden, auf die man ohne Hilfe vielleicht nicht ohne Weiteres gestoßen wäre. Und natürlich ist dieser Vergleich kostenlos. Dies gilt übrigens auch für den Fall, dass ein Vertrag abgeschlossen wird – eine Provision wird somit nicht fällig. Daher können sich auch Verbraucher, die ohne eine Wechselabsicht den Vergleich durchführen, ohne großes Risiko sich über die Marktlage informieren. Übrigens ohne jegliche Beeinflussung, denn der Anbietervergleich ist gänzlich unabhängig.

Die Leistungsfähigkeit in unserer Zeit macht sich vor allem durch die Möglichkeiten der heutigen Computertechnik bemerkbar. Dazu gehört die vernetzte Welt, die aufgrund erweiterter Kommunikation völlig neue Bereiche unseres Lebens mit einschließt. Gerade Firmen, Privatpersonen, Institutionen und Vereine können mithilfe des Internets heutzutage ganz neue Strategien und Erlebnisse kreieren. Diese Kreativität wird nur durch die Leistungsfähigkeit des Internets gewährleistet. Dass hochwertige Tarife nicht zum Nulltarif verfügbar sind, liegt vor allem daran, dass die technischen Errungenschaften nur ab einem gewissen Grad möglich sind. Neben dem richtigen Standort ist auch die Verfügbarkeit einer hohen Bandbreite mit dem entsprechenden Tarif gewährleistet. Nicht jeder Internetanbieter kann konkurrenzfähig sein und sollte daher vermieden werden. Um eigene Fehler zu vermeiden, ist neben der Erfahrung auch eine umfassende Beratung notwendig, damit bei der Wahl auch der leistungsfähige Tarif zu einem fairen Preis erworben wird.

Vergleich kann Unterstützung bieten

Damit die Wahl von vornherein nicht so schwer fällt, sollten Vergleichsplattformen als Beratung hinzugezogen werden. Denn hier hat jeder Kunde die Möglichkeit, nach eigenen Kriterien eine Suche zu starten und damit den optimalen Anbieter zu finden. Verschiedene Kriterien wie Geschwindigkeit, monatliches Datenvolumen, weitere Serviceleistungen oder auch Kosten können in die spezifischen Eingabefelder vom Benutzer festgelegt werden. Ein unabhängiger Vergleich äußert sich in einer Auflistung der einzelnen Anbieter, die ebenfalls vom Nutzer individuell gestaltet werden können. Der Vorteil dabei ist, dass die Angebote relativ schnell aktualisiert werden und stets auf dem neuesten Stand sind. Viele zusätzliche Angebote kann man bei Vertragswechsel schon von Anfang an sichern. Dazu gehört zum Beispiel eine Flatrate für das Festnetz oder auch ein kostenloses Sicherheitspaket über mehrere Monate. Andere Anbieter stellen eine günstige Speedoption zur Verfügung und locken den Kunden mit der kostenfreien Installation des neuen Internetanschlusses.

Gute Internetanbieter durch Vergleich finden

Gerade in den Sommermonaten locken viele Internetanbieter mit einem Wechsel durch aktuelle Tarife. Diese sind stets nach den aktuellen technischen Gegebenheiten ausgerichtet und lohnen sich vor allem bei Kunden, welche schon seit mehreren Jahren ältere Tarife oder Verträge besitzen. Die alten Verträge sollten in der Regel alle drei Jahre nach den jeweiligen Gegebenheiten des Standortes angepasst werden. Gerade in großen Ballungszentren ist die Internetversorgung so gut, dass heutzutage besonders hohe Downloadraten möglich sind. Hier kann jeder Haushalt seine Vorteile daraus ziehen und individuelle Pakete abschließen, die sich nach den Bedürfnissen des Kunden richten. Dabei bestehen die Vorteile vor allem darin, dass viele Tarife heutzutage ganz individuell ausgestattet und abgestimmt werden können. In der Regel stellen Anbieter mehrere Optionen zur Verfügung, die sich auch in einem unabhängigen Vergleich spielend leicht finden lassen. Hier hat der Kunde die Möglichkeit, mehrere Angebote auch kostengünstig über einen bestimmten Zeitraum hinaus zu testen.

Wie lässt sich eine Vergleichsplattform nutzen?

Die Bedienung solch einer Vergleichsplattform stellt sich heutzutage sehr einfach dar. Zum einen kann ein Vergleich mithilfe einer Suchmaschine stattfinden. Die besonders guten Plattformen werden dabei an oberster Stelle angezeigt, die hier auch Aufschluss über die einzelnen Tarife bieten. Auf der Vergleichsplattform kann man als Kunde eigene Parameter festlegen, nach denen verschiedene Tarife der Anbieter sortiert werden sollen. Solche Kriterien sind zum Beispiel die monatlichen Kosten, die Downloadrate, ein monatliches Datenvolumen sowie weitere optionale Leistungen, die im Paket enthalten sein sollen. Unter Zuhilfenahme des Vergleicheserhält der Nutzer auch eine Übersicht über das aktuelle Angebot mit dem spezifischen Preis-Leistungs-Verhältnis. Dabei ist es besonders lohnenswert, solch einen Vergleich mehrmals im Jahr durchzuführen um einmal zu sehen, wie schnell sich die Angebote ändern können, da hier der technische Fortschritt auch die Möglichkeiten im Bereich einer soliden Internetverbindung erweitert. So ist es für jeden Kunden besonders einfach, den alten Vertrag aufzulösen, einen neuen Anbieter zu wählen oder auch einen bestehenden Tarif zu erneuern. Viele Optionen können dabei auch im Nachhinein weiter zusätzlich in Anspruch genommen werden.

Wann ist ein Anbieterwechsel erforderlich?

Der Wechsel des jeweiligen Anbieters kommt dann zum Vorschein, wenn es eindeutig ist, dass mit dem Wechsel das Preis-Leistungs-Verhältnis besonders deutlich ausfällt. Dies bedeutet, dass man für das gleiche Geld, welches man in den alten Vertrag investiert in einem neuen Tarif weitaus höhere Leistung erhält. Meist kann man auf diese Weise sogar noch Kosten sparen, da die ersten sechs Monate von vielen Anbietern mit einem erheblichen Preisnachlass ausgestattet sind. Des weiteren besitzen aktuelle Tarife besonders viele Erweiterungsoptionen, die eine hohe Flexibilität garantieren. Neben einer Festnetzflatrate kann auch ein zusätzlicher Handyvertrag in den Tarif integriert sein. Manche Anbieter bieten hier auch hochwertige Telefone und Smartphones an. Des weiteren können Institutionen nach einer bestimmten Zeit gegen geringen Aufpreis in Anspruch genommen werden. Andere Tarife ermöglichen es, zusätzlich eine Flatrate für HD Video Szenen in Anspruch zu nehmen und Kinofilme in besonders hoher Qualität zu genießen. All diese Möglichkeiten zeigen einmal mehr, wie weit die Entwicklung des Internets voranschreitet und gleichzeitig die alltägliche Nutzung beeinflusst.

Beste Internetanbieter erneuern ältere Verträge

Der Ausbau des Internets schreitet auch in Deutschland stetig voran. Viele Kunden, die ältere Verträge schon über mehrere Jahre besitzen, sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass sie für das gleiche Geld heutzutage einen weitaus leistungsfähigeren Internetanschluss bekommen könnten. Der Grund liegt darin, dass jeder Vertrag stets mit einem bestimmten Leistungsspektrum des Anbieters abgeschlossen wurde. Sind die Verträge schon mehrere Jahre alt, lohnt es sich heutzutage über einen Anbieterwechsel oder einen Tarifwechsel des eigenen Anschlusses nachzudenken. Die besten Internetanbieter besitzen auf diesem Gebiet ein enormes Potenzial, welches sich in einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis widerspiegelt. Da die Leistungsfähigkeit des Internets ausschlaggebend dafür ist, wie erfolgreich Kleinunternehmer oder auch private Haushalte heutzutage sein können, sollten Kunden nur solche Internetanbieter wählen, die auch eine Aktualisierung älterer Verträge zulassen. Dies wird meist durch einen Tarifwechsel erreicht, welcher für das gleiche Geld ein höheres Leistungsvolumen verspricht.

Vergleich als Hilfestellung nutzen

Die Zuverlässigkeit, einen geeigneten Anbieter zu finden wird um vieles einfacher, wenn man als Kunde einen umfassenden Vergleich in Anspruch nimmt. Hierfür existieren Portale, die sehr zuverlässig die verschiedenen Angebote zusammenfassen und damit dem Kunden einen Überblick über aktuelle Angebot bieten. Hier hat man die Möglichkeit, durch die Festlegung eigener Parameter einen entsprechenden Tarif für sich herauszufinden. Verschiedene Kriterien für eine Suchanfrage können zum Beispiel die monatlichen Kosten, das monatliche Datenvolumen sowie weitere zusätzliche Serviceleistungen sein. Viele Angebote lassen sich ganz flexibel erweitern und damit auch an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Hierbei ist es ratsam, entsprechend seiner Nutzgewohnheiten auch den jeweiligen Tarif für sich zu wählen und damit eine monatliche Kalkulation der entsprechenden Kosten herbeizuführen. Heutige Geschwindigkeiten erlauben einen spielerischen Umgang mit Medien aus dem Internet von unterschiedlicher Art. Gleichzeitig kann so auch die Leistungsfähigkeit eines Kleinunternehmens aufgrund der Aktualisierung alter Verträge gewährleistet werden.

Nach dieser Umstellung waren diverse Frequenzbereiche nicht mehr belegt. So konnten diese im Sommer 2010 für die Nutzung des Breitband-Internets über die Funktechnologie auch offiziell versteigert werden.Dabei sicherten sich drei Anbieter jeweils eigene Frequenzblöcke in dem 800 MHz Spektrum: Vodafone, die Telekom und O2. E-Plus konnte hingegen weitere Blöcke in zuvor schon vorhandenen Bereichen erstehen.

Für den Ausbau des Netzes lässt sich bei der LTE Technologie einfach auf die bereits vorhandene UMTS Infrastruktur zurückgreifen. Somit müssen keine Kabel verlegt werden: Es reicht völlig aus, schon bestehende Funkmasten umzurüsten.

Somit ist die Netzmodernisierung schnell und auch kostengünstig möglich.
Für eine flächendeckende Versorgung mit LTE fallen dennoch umfassende Investitionen an.
Auf diese Weise wurden die Frequenzen in dem 800 MHz Spektrum frei.
Dazu trug auch die hiermit einhergehende Abschaltung des analogen Rundfunks mit bei.
Dieser Prozess wird in Deutschland auch als „digitale Dividende“ bezeichnet.

Doch wo lohnt sich Internet über LTE überhaupt? Dies ist vor allem in ländlichen Regionen der Fall, wo schnelles Internet lange Zeit die Ausnahme war. Dank dieser neuen Technologie hat sich dies jedoch wesentlich geändert. Doch auch in Großstädten ist LTE immer häufiger zu finden.

Bester Internetanbieter

Günstige Internetanbieter

Internetanschluss ohne Telefon

Rate this post