Dr.-Yaniv-Altshuler-CEO-and-Co-Founder-of-Endor
Dr. Yaniv Altshuler, CEO und Mitbegründer von Endor, sprach exklusiv mit CryptonewsZ und teilte seine Mission und Vision bezüglich des Krypto-Raums und insbesondere für Endor.

Dr. Altshuler ist ein bedeutender Informatiker und inspirierender Unternehmer, der derzeit als Forscher mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) verbunden ist. Im Jahr 2008 war er Mitbegründer von Memoraze, einem Start-up-Unternehmen, das sich mit der Verhaltensanalyse von Computerspielen beschäftigt. Er war Mitbegründer von Endor Software Ltd. im Jahr 2014 und war bis 2017 als CTO tätig. Seit 2017 ist er CEO von Endor und unterstützt das Unternehmen mit seinem sehr pragmatischen Ansatz und seiner außergewöhnlichen Weitsicht dabei, neue Horizonte zu erreichen.
Dr. Altshuler hat 15 Patente, mehr als 60 wissenschaftliche Arbeiten und andere Publikationen. Seine Forschung wurde von Harvard Business Review, Financial Times, Communications of the ACM, The Globe, IEEE Spectrum und anderen abgedeckt.

CryptoNewsZ: Danke, dass du heute bei uns bist. Bitte informieren Sie uns über sich selbst und wie die Reise von Endor begann?

Bevor ich Endor gründete, verbrachte ich einen Großteil meines Lebens in der Wissenschaft. Ich arbeitete für die IBM-Forschung, und meine Arbeit am MIT führte schließlich zu den Tools, die den Kern der Endor-Plattform bilden. Ich hatte die Gelegenheit, mit unglaublich klugen und talentierten Menschen zu lernen, und ich freue mich, akademische Forschung mit der praktischen Umsetzung in Form von Endor zu verbinden.
Dr. Yaniv Altshuler

CryptoNewsZ: Wie haben Sie von der Kryptoindustrie erfahren? Wie haben Sie ein Interesse an diesem Bereich entwickelt?

Wie viele Menschen verfolgte ich Bitcoins Einführung und Reifung mit viel Interesse und Skepsis. Es zeigte sich jedoch schnell, dass sie im digitalen Zeitalter eine wichtige, wenn auch undefinierte Rolle im Finanzbereich spielen würde. Als jedoch mehr Plattformen auftauchten, bemerkte ich, dass die zugrunde liegende Technologie, die Blockchain, viel mehr ermöglichen könnte. Dinge wie intelligente Verträge und Tokenisierung schienen die perfekten Werkzeuge zu sein, um ein Ökosystem für Datenanalysen zu erleichtern.
Dr. Yaniv Altshuler

CryptoNewsZ: Wie kam Ihnen die Idee, Endor zu starten? Was war der Gedankengang dahinter?

Große Datenmengen und prädiktive Analysen sind nicht neu, und ich sah mehrere Möglichkeiten, diese Technologien für alle besser funktionieren zu lassen. Erstens ist es notwendig, die Privatsphäre zu berücksichtigen. Die Beschaffung und der Schutz ethischer Daten ist ein wichtiger Bestandteil einer nachhaltigen Analytik, daher haben wir dies vom ersten Tag an zur Priorität erklärt. Gleichzeitig war die Qualitätsanalytik meist Unternehmen mit großem Budget vorbehalten. Wir wollten den Zugang zu hochwertigen, datengesteuerten Analysen demokratisieren.
Dr. Yaniv Altshuler

CryptoNewsZ: Bitte stellen Sie uns das technische Team von Endor? vor. Wie unterstützend ist das Team?

Wir haben ein unglaubliches Team von intelligenten, talentierten und fleißigen Menschen, die an den Wert von Predictive Analytics glauben. Ich fühle mich sehr geehrt, mit jedem im Endor-Team zusammenzuarbeiten. Außerdem kommen zwei Mitbegründer hinzu, Alex Pentland und Stav Grinshpn. Alex ist ein Akademiker und Innovator, der das MIT Media Lab Entrepreneurship Program leitet. Er hat mehrere Bücher über unsere Arbeit geschrieben, und er ist nur ein generell brillanter Typ. Stav bringt die technische Expertise in unser Projekt ein. Er arbeitet seit fast zwei Jahrzehnten in der Technologiebranche mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Datenanalyse.
Dr. Yaniv Altshuler

CryptoNewsZ: Welche revolutionären Lösungen und Dienstleistungen bringen Sie mit Endor in den Kryptomarkt?

Kryptowährungen haben viele verschiedene Zwecke, und unser ERC-20 Utility-Token richtet sich an Unternehmen und Einzelpersonen, die genaue und kostengünstige Einblicke in ein bestimmtes Thema benötigen. Dies hat viele Anwendungsfälle, einschließlich des Verstehens des potenziellen Wertes verschiedener Kryptowährungen bis hin zu einem unternehmensweiten Anwendungsszenario für Kryptowährungen. Für viele Menschen wird es die Blockchain und die Kryptowährungen entmystifizieren und ihnen einen konkreten Anwendungsfall geben, der vielen anderen Token entgangen ist.
Dr. Yaniv Altshuler

CryptoNewsZ: Das Endor-Protokoll ist vollständig dezentralisiert und bietet eine vollständige Verantwortlichkeit für die Vorhersageergebnisse. Wie?

Durch die Dezentralisierung der Datenerfassung und -analyse eliminiert das Endor-Protokoll die Möglichkeit, dass Manipulationen oder Verzerrungen eine Rolle im Analyseprozess spielen. Gleichzeitig verhindert sie die Zensur von Daten durch eine einzige Behörde. Einfach ausgedrückt, stellen wir durch die Dezentralisierung des prädiktiven Ökosystems sicher, dass unsere Nutzer genaue Daten erhalten, um ihre Projekte voranzutreiben.
Dr. Yaniv Altshuler

CryptoNewsZ: Was sind die Bereiche, die Sie in Bezug auf die Künstliche Intelligenz (KI) am meisten interessieren?

KI wird enorme Auswirkungen auf praktisch jedes Unternehmen in jedem Sektor haben, und sie wird viel Gutes tun. Persönlich bin ich sehr gespannt, wie die KI es uns ermöglicht, mehr Einblicke in uns selbst zu gewinnen. Wir sammeln im digitalen Zeitalter so viele Informationen, und die KI wird uns helfen, diese Informationen zu verarbeiten und wieder nutzbar zu machen.

Es ist zwar leicht zu erkennen, wie dies den Unternehmen helfen wird, ihre Leistung zu verbessern, aber es wird auch bei Initiativen zur Verbesserung der Lebensqualität wie der medizinischen Forschung und anderen Dingen helfen, die unser Leben tatsächlich besser machen. Das ist ziemlich aufregend für mich.
Dr. Yaniv Altshuler

CryptoNewsZ: Wohin sehen Sie Bitcoin oder die Krypto-Währungsindustrie in den kommenden Jahren unterwegs?

Das Ökosystem der Kryptowährung befindet sich zweifellos auf einem Weg zur Reife. Wir haben in den letzten Jahren so viele Produkte entstehen sehen, und gemeinsam drängen sie alle anderen, besser zu werden. Wenn die Menschen mit dieser Technologie besser vertraut werden, erwarte ich, dass wir mehr Mainstream-Anwendungsfälle und mehr Anwendungsfälle im Allgemeinen sehen werden. Im digitalen Zeitalter ist es das perfekte Werkzeug, um den Handel auf vielen verschiedenen Ebenen zu erleichtern, und ich hoffe, dass dies in den nächsten Jahren geschehen wird.
Dr. Yaniv Altshuler

CryptoNewsZ: Was halten Sie von Predictive Analytics? Was ist seine Bedeutung?

Predictive Analytics ist wie eine datengesteuerte Kristallkugel, die uns Einblicke in uns selbst gibt. Da die Menschen nicht so zufällig sind, wie wir denken, ermöglicht uns Predictive Analytics einen sinnvollen Blick in die Zukunft. Natürlich haben große Unternehmen und Menschen mit großen Budgets diese Erkenntnisse schon lange erreicht, aber das Aufkommen der Blockchain-Technologie und der KI demokratisiert den Zugang zu diesen Erkenntnissen, und das ist die eigentliche Bedeutung.
Dr. Yaniv Altshuler

CryptoNewsZ: Haben Sie das Gefühl, dass es notwendig ist, die Leute darauf aufmerksam zu machen? Wie?

Die Menschen müssen dadurch gestärkt werden. Es gibt enorme Möglichkeiten, intelligente, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen. Egal, ob es sich um einen Einzelinvestor handelt, der versucht, einen Gewinn zu erzielen, oder um ein raffiniertes Startup, das nach den besten Entscheidungen sucht, Predictive Analytics ist das Werkzeug, um dies zu erreichen. Wenn diese Erkenntnisse von einer Plattform aus gewonnen werden können, die die Privatsphäre durch die Verwendung verschlüsselter Daten schützt, dann sind die Menschen wirklich in der Lage, von Predictive Analytics unterstützt zu werden.
Dr. Yaniv Altshuler

CryptoNewsZ: Schließlich, wo sehen Sie die Zukunft von Endor in den nächsten Jahren?

Wir freuen uns sehr über die jüngste Einführung des Endor-Protokolls, unserer blockchainbasierten Predictive-Analytics-Plattform, die Kryptowährung in Form von ERC-20 Utility-Token einsetzt, um Einzelpersonen und kleinen Unternehmen datengesteuerte Entscheidungen zu ermöglichen. Auf dem Weg dorthin bereiten wir uns darauf vor, unsere Endor Protocol API für das Unternehmen einzuführen, das das Endor Protocol in seine bestehende IT-Infrastruktur integrieren wird. Wir freuen uns sehr, bei dieser Datenbewegung an vorderster Front dabei zu sein, und wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit Unternehmen, um den Zugang und die Nutzung immer einfacher zu gestalten.
Dr. Yaniv Altshuler

Vishal Parmar